Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Lingen qualifiziert in den Frühen Hilfen

Weiterbildung für Hebammen und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger:innen

Junge Familien in besonders belasteten Familiensituationen benötigen Unterstützung in der Bewältigung ihres Alltags. Diese wird von Familienhebammen und Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegenden geleistet, die auf Grund ihrer Berufserfahrung und Weiterbildung qualifiziert sind, Eltern in einem gesundheits- und entwicklungsfördernden Umgang mit ihrem Kind zu stärken. Die Fachkräfte in den Frühen Hilfen leisten damit einen wesentlichen Beitrag zur Sicherung des Kindeswohls. Sie arbeiten im Netzwerk, vermitteln bei Bedarf weitere Hilfen und sind so Lotsen durch die zahlreichen Angebote der Frühen Hilfen.

„Mit der Weiterbildung wollen wir Fachkräfte schulen, um so das Angebot in den Frühen Hilfen im Landkreis Emsland weiter auszubauen“, wirbt Marita Theilen, Geschäftsführerin des SkF e. V. Lingen,  für die Qualifizierungsmaßnahme - welche in Kooperation mit dem Landkreis Emsland und der Kath. Erwachsenenbildung e. V. Lingen durchgeführt wird.

Das Weiterbildungsangebot richtet sich an ausgebildete Hebammen und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegende mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung. Ziel der Qualifizierung, die 270 Unterrichtseinheiten umfasst, ist die Weiterentwicklung und Vertiefung der vorhandenen Kompetenzen im Bereich der Gesundheitsförderung, Prävention, Anleitung und Beratung von Familien.

Download Flyer Zertifizierte Weiterbildung in den Frühen Hilfen 2022/2023

Die Weiterbildung startet im Oktober 2022. Interessent:innen können sich noch bis Mitte Juli bei der Seminarleitung anmelden unter:
Tel.: 0591 80062-102 oder
E-Mail: stephanie.luessling@skf-lingen.de